Fasching in Würzburg: größter Umzug rechts des Rheins

Helau! Jedes Jahr am Faschings-Sonntag ziehen in Würzburg  über 150 Gruppen feiernd durch die Straßen. Ganze zwei Stunden könnt ihr liebevolle gestaltete Kostüme und Umzugswagen bewundern – und Massen an Süßigkeiten sammeln. Der Würzburger Faschingsumzug gilt als der größte in Süddeutschland rechts des Rheins. Ab 11:55 Uhr ziehen die Gruppen von der Semmelstraße bis zum Sanderring.

Tanzgruppen und Musikkapellen von Samba bis Guggen sorgen für gute Stimmung. Dieses Jahr ist mir vor allem das Party-Lied „Johnny Däpp“ im Ohr geblieben: „Scheiss auf den Job, scheiss auf mein Geld. Egal was ihr sagt, egal was ihr denkt. Ich möchte nur eins, ich möchte mein Glück. Alles egal, ich will Malle zurück.“

Obwohl es für den fränkischen Fasching nicht typisch ist, sind mir sogar das ein oder andere politische Motiv wie im Rheinischen Karneval und traditionelle Masken wie aus dem alemannischen Fasching aufgefallen. Eine schöne und unterhaltsame Mischung!

Ähnliche Artikel:

Fastnachtsküchle_©RosiKmitta

Fastnachtsküchle: Süßes für die lustigste Jahreszeit

„Lustig ist die Fasenacht, wenn mei Mutter Küchle backt. Wenn sie aber keine backt, pfeif i auf die Fasenacht.“ Dieses Sprüchlein kommt in mehreren Regionen in Süddeutschland vor. In meiner Kindheit habe ich oft Fastnachtsküchle bekommen. Danke, Mama!
(mehr …)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.