Top5 Routen in Paris: auch im Regen schön

Tour4: Gotik & Gastronomie…und noch was Grünes

Metrostation: Cité

Kathedrale Notre-Dame

Trotz grauem Wetter flaniere ich gerne an der Seine. Vom Louvre aus laufe ich ein Stückchen die Promenade entlang zur Pont Neuf und beobachte die Bateaux Mouches. Die Boote fahren Touristen und Einheimische den Fluss entlang. Ich laufe über die Brücke zur Binneninsel Ile da la Cité, die beide Uferseiten verbindet und auf der die Kathedrale Notre-Dame liegt. Betreten kann ich das gotische Bauwerk aufgrund eines größeren Besuchs von kirchlichen Würdenträgern zwar nicht. Aber auch von außen macht es sich gut auf Fotos.

Hintergründe zu Notre-Dame: www.notredamedeparis.fr/

Liebesschlösser_©RosiKmitta

An der Pont de  l’Archevêché fotografiere ich das Geländer mit Trauben an Liebesschlössern. Und weiß noch nicht, dass die Stadt diese ein paar Monate später knacken muss: Damit die Brücke nicht unter den enormen Zuneigungsbekundungen zusammen bricht.

 

Metrostation: Maubert-Mutualité

Studentenviertel Quartier Latin

Jetzt wäre ein leckerer Happen gut! Jenseits der Brücke beginnt das Studentenviertel Quartier Latin. Früher Inspiration für Schriftsteller sowie Schauplatz von Studentenunruhen. Auch heute noch Sitz von Unis und Gymnasien – nur ohne Unruhen. Mir gefallen die verwinkelten Pflasterstraßen, gesäumt von Bars und Restaurants.

 

Metrostation: Luxembourg

Schlosspark Jardin de Luxembourg

Nach einer Stärkung laufe ich bis ans Ende des Studentenviertels. Dort schlendere ich im Schlosspark Jardin du Luxembourg, einer weiteren grünen Oase in Paris. Hier finde ich französische Blumenarrangements und englische Landschaftsgestaltung sowie zahlreiche Freizeitmöglichkeiten: Miniatur-Segelboote, Kaffeegärten, und mehr.

→ Weiter zu Tour5: Triumph und Turm

One Reply to “Top5 Routen in Paris: auch im Regen schön”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.