Top5 Routen in Paris: auch im Regen schön

Tour5: Triumph und Turm

Metrostation: Franklin D. Roosevelt

Champs d’Elysées + Triumphbogen

„Ob bei Sonne, im Regen, am Mittag oder um Mitternacht: Auf den Champs-Elysées gibt es alles, was ihr wollt.“  Die besungene Nobelstraße von Paris beginnt an der Place de la Concorde und endet am Triumphbogen. Am unteren Abschnitt gibt es ehemalige Weltausstellungs-Hallen, Museen und den Amtssitz des französischen Staatspräsidenten zu sehen. Erst ab der Metrostation Franklin D. Roosevelt beginnen am oberen Abschnitt Geschäfte und Gastronomie.

Auch wenn ich kein Fan dieser Einkaufsstraße bin, beobachte ich fasziniert das Treiben: die wartenden Menschen vor den Nobelläden und die Kolonnen an Autos, die zum achtspurigen Kreisverkehr am Triumphbogen ziehen. Es lohnt sich, den Triumphbogen hinaufzusteigen und viele Sehenswürdigkeiten von Paris von oben zu bestaunen. Zugang ist über eine Fußgängerunterführung.

 

Metrostation: Trocadero

Eiffelturm und Park Champ de Mars

Groß, größer, Eiffelturm! Von der Metrostation Kléber in der gleichnamigen Straße fahre ich zur Metrostation Trocadero. Da diese auf einem Hügel liegt, habe ich einen guten Blick auf den Eisenfachwerkturm. Das 324 Meter hohe Wahrzeichen von Paris eignet sich bei jedem Wetter für zahlreiche Fotos. Ich frage mich, wie die Besucher Ende des 19. Jahrhunderts gestaunt haben, als sie den Aussichtsturm bei der Weltausstellung zum ersten Mal gesehen haben. Einige Künstler waren massiv gegen den markanten Turm.

Ich schlendere vom Hügel durch den Park Champ de Mars hinab, überquere die Seine und bewunder jetzt den Eiffelturm aus der Froschperspektive. Ihr könnt den Turm zu Fuß erklimmen oder mit dem Aufzug fahren. Von der 2. Etage habe ich bereits einen atemberaubenden Blick über Paris. Wer mag, kann bis in die 3. Etage zur Turmspitze fahren.

Hier findet ihr mehr Infos zum Eiffelturm: www.toureiffel.paris

→ Weiter zur Extratour: Verruchtes & Romantik

One Reply to “Top5 Routen in Paris: auch im Regen schön”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.